Augenärztin Dr. (RUS) Irina Hasewinkel

  • 3D Modell Laengsschnitt gesundes Auge

    3D Modell Laengsschnitt gesundes Auge

    Fluoreszenzangiographie gesunde Netzhaut

    Fluoreszenzangiographie gesunde Netzhaut

    OCT Untersuchung

    OCT Untersuchung

    Metamorphopsie und Mikropsie bei beginnendem Zentralvenenverschluss

    Metamorphopsie und Mikropsie bei beginnendem Zentralvenenverschluss

    Metamorphopsie und Mikropsie bei fortgeschrittenem Zentralvenenverschluss

    Metamorphopsie und Mikropsie bei fortgeschrittenem Zentralvenenverschluss

    Reichstag RZV gesund

    Reichstag RZV gesund

    Wir, das Team von Augenärztin Dr. (RUS) Irina Hasewinkel, möchten Sie hier auf unserer Website darüber informieren, welche Leistungen wir anbieten. Darüber hinaus stellen wir Ihnen einige Hintergrundinformationen bereit über das Auge im Allgemeinen und häufige Erkrankungen.

    Unser erfahrenes Praxisteam verfolgt stets das Ziel, eine freundliche Atmosphäre zu schaffen und Ihnen eine große Bandbreite an Diagnostik und Therapiemöglichkeiten bereitzustellen. Wir bieten Ihnen Behandlungen in folgenden Bereichen: Augenheilkunde, grüner Star, grauer Star, Laserbehandlungen, Ultraschallbehandlungen, ambulante Katarakt-Operationen und kosmetische Lidoperationen.

    Unser Team heißt Sie jederzeit herzlich willkommen in unserer Praxis. Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

  • Dr. (RUS) Irina Hasewinkel

    Als Fachärztin für Augenheilkunde ist Dr. (RUS) Irina Hasewinkel Mitglied in verschiedenen Vereinigungen. Darunter ist das Ärztenetz Neckar Teck, das ABW (Augenärzte-Netz, Baden-Württemberg), der Augenärztliche Qualitätszirkel Reutlingen-Tübingen sowie der Berufsverband der Augenärzte Deutschland e.V.

Unsere allgemeine Augenheilkunde folgt einem Leitbild

  • Ihre Zufriedenheit ist uns wichtig

    Für die Diagnostik und Therapie in unserer Praxis für allgemeine Augenheilkunde haben wir ein Leitbild entwickelt, das für uns der Kodex unserer täglichen gemeinsamen Zusammenarbeit darstellt. Unser ganzes Team wirkt kontinuierlich an der Überarbeitung dieser Werte mit, bei der wir uns immer wieder über die Ausrichtung und die Auswirkungen unseres Handelns abstimmen.

    Unsere Philosophie ist es, unsere Patienten kundenorientiert und vor allem menschlich zu begegnen. So sorgen wir mit unseren medizinischen, ethischen und organisatorischen Standards auf höchstem Niveau für eine Versorgung, die stets situationsbezogen und individuell ist. Dabei verfolgen wir das Ziel einer allgemeinen Augenheilkunde mit einer kompletten und umfassenden Diagnostik und Therapie. Diese kann sowohl konservativ als auch operativ sein.

    Wir als Mitarbeiter sind verständnisvoll, engagiert und selbstverständlich fachlich gut ausgebildet. Wir sind mit Spaß, Freude und Interesse bei der Arbeit.

    Unsere Aufgaben erfüllen wir stets in einem Arbeitsumfeld, das von Hilfsbereitschaft, Partnerschaftlichkeit, Professionalität und einem freundlichen Umgang geprägt ist. Um diese Werte zu sichern, veranstalten wir in regelmäßigen Abständen Teambesprechungen und besuchen Aus- und Weiterbildungen. Unsere hohen Qualitätsansprüche bezüglich Arbeit und Leistungen werden auch durch unser Qualitätsmanagement-System sichergestellt, das unter anderem für eine intakte Kommunikation unter den Mitarbeitern sorgt.

  • Das Team unserer Augenarztpraxis Dr. (RUS) Irina Hasewinkel

    Bis 1985
    Studium der Humanmedizin in St. Petersburg (Russland), Abschluss mit Auszeichnung

    Seit 1992
    Fachärztin für Augenheilkunde in St. Petersburg (RUS)

    1999
    Promotion, Thema Glaukom, sieben Publikationen

    Bis 2005
    Augenklinik Tübingen

    Seit 9/2004
    Fachärztin für Augenheilkunde in Deutschland (Fachprüfung Ärztekammer Südwürttemberg, Reutlingen)

    Seit 04/2006
    Niedergelassen in Nürtingen, Fortbildungszertifikat des Landes, Ärztekammer Baden-Württemberg

    Frau Hasenwinkel

    Des Weiteren werden Sie von unseren erfahrenen Arzthelferinnen betreut.

Kateraktoperationen und Implantation von Kunstlinsen

Ambulante Katerakt-Operationen

Das Entfernen einer von einem Katarakt getrübten Linse ist ein relativ ungefährlicher Eingriff, der häufig durchgeführt wird. Unter örtlicher Betäubung wird eine Titansonde ins Auge eingeführt. Durch Ultraschallschwingungen wird die trübe Linse zertrümmert und die entstehende Emulsion gleichzeitig abgesaugt. Anschließend wird in den übrig gebliebenen Kapselsack eine Kunstlinse eingesetzt. Diese Linsen bestehen aus elastischen Materialen (z. B. Silikone oder Acrylverbindungen), um sie in zusammengeklapptem Zustand zu implantieren und anschließend in der Kapsel entfalten zu lassen. In unserer Praxis verwenden wir eine gefaltete Acryllinse mit Blaulichtfilter (UV-Filter). Dieser schützt die Netzhaut nach der Operation vor schädlichem UV-Licht.

Implantation von Augenlinsen

Ohne Implantation einer Kunstlinse (sog. Intraokularlinsen) ist das Auge extrem weitsichtig. Eine solche Linsenlosigkeit (Aphakie) kann dann durch eine Starbrille oder Kontaktlinse korrigiert werden. Auch nach Implantation solch einer Kunstlinse kann das Auge nicht mehr auf verschiedene Distanzen scharf stellen, d. h. akkommodieren. Zum Lesen ist deshalb wie bei der Altersweitsichtigkeit (Presbyopie) eine Lesebrille erforderlich. Jedoch besteht die Möglichkeit einer Multifokallinse. Mit dieser Linse ist es dann möglich, in allen Distanzen scharf zu sehen. Zur Entlastung des Auges kann bei langem Arbeiten dennoch eine herkömmliche Nahbrille getragen werden. Voraussetzung dafür ist, dass das betroffene Auge außer dem grauen Star keinerlei andere Augenerkrankungen aufweist. Bei einer höheren Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) kann auch eine sogenannte torische Linse implantiert werden. Sie gleicht die Hornhautverkrümmung optisch aus. Die Kosten für eine Multifokallinse werden von der Krankenkasse nicht übernommen.

Symptome und Behandlung von grünem und grauem Star

  • Grüner Star

    Der grüne Star (griech. Glaukom) gilt als häufigste Erkrankung der Sehnerven. Darunter versteht man eine Reihe von Krankheiten, bei denen ein kontinuierlicher Verlust von Sehnervenfasern und die typischen Gesichtsfeldausfälle auftreten. Ein zu hoher Augeninnendruck ist der größte Risikofaktor. Die Bezeichnung „grüner Star“ basiert auf der grünlich erscheinenden Regenbogenhaut, die durch einen Pigmentverlust bei einem nicht rechtzeitig behandelten, also verschleppten Glaukomanfall entsteht.

    Im Gegensatz zum grauen Star droht beim unbehandelten grünen Star eine dauerhafte Erblindung. Er gilt als häufigste Erblindungsursache und rund 2 % der deutschen Bevölkerung sind davon betroffen, wobei der Anteil mit dem Lebensalter steigt. Deshalb ist die Früherkennung und Senkung des Augeninnendrucks besonders wichtig. Dies kann durch eine Augendruckmessung und Untersuchung der Sehnerven geschehen und wird bei der Verordnung der ersten Lesebrille (etwa um das 35. Lebensjahr) empfohlen.

    Da der grüne Star keine Schmerzen verursacht und die Sehkraft nur langsam abnimmt, bemerkt der Patient die Erkrankung oft lange Zeit nicht. In seltenen Fällen kann eine Erkrankung bereits in jungen Jahren oder bei der Geburt auftreten. Solche Sehstörungen lassen sich bei frühzeitiger Erkennung und Behandlung verhindern. Zuverlässige und schmerzfreie Methoden zur Früherkennung sind HRT (RTA), Augendruckmessung, Gesichtsfeldüberprüfung und Pachymetrie. Behandelt wird das Glaukom zunächst mittels Medikamenten, d. h. in der Regel mit Augentropfen. Sofern diese nicht ausreichen oder Nebenwirkungen auftreten, kann eine Laserbehandlung oder Operation erfolgen.

  • Grauer Star

    Der graue Star (Katarakt) bezeichnet eine Trübung der Augenlinse. Durch die Trübung sieht der Patient verschwommen und ist leicht geblendet. Dies führt auch zu einem reduzierten Sehvermögen bei geringem Kontrast. Die neblige Erscheinung lässt die Farben zu "grau" verschwimmen, woraus sich der Name ergibt. Ursache der Erkrankung ist häufig eine schlechtere Nährstoffversorgung der Linse im Alter. In jüngeren Jahren können andere Krankheiten wie Masern oder Diabetes, aber auch Reaktionen auf Medikamente (v. a. Cortison), Drogen oder Augenverletzungen den grauen Star hervorrufen. Auch bestimmte Berufsgruppen, die mit Infrarot-Strahlung in Berührung kommen, wie Hochofen-Arbeiter und Glasbläser, sind gefährdet.

    Wie auch beim grünen Star ist der Sehverlust schmerzlos. Mögliche Symptome sind Dunstschleier, eine verschwommene Sicht und gelegentlich auch die Wahrnehmung von Doppelbildern, die beim Schließen des anderen Auges nicht verschwinden. Um Lichtquellen bilden sich häufig Halos oder Lichthöfe und die Hell-dunkel-Adaptation des Auges verlangsamt sich. Auch das räumliche Sehen wird zunehmend eingeschränkt. Aufgrund der veränderten Brechkraft (Refraktion) des Auges muss die Brille häufig angepasst werden. Hilft dies nicht mehr, muss die Linse in einer Operation durch eine moderne Kunststofflinse ersetzt werden.

Laserbehandlungen bei Dr. (RUS) Irina Hasewinkel in Nürtingen

  • Yaglaser
  • Diodlaser

Laserbehandlung der Augen bei Erkrankungen

Laserbehandlung der Augen bei Erkrankungen

Wenn für Ihre Augenerkrankung eine solche Behandlung infrage kommt, bieten wir Ihnen eine Behandlung mittels Laser an. Diese ist bei Glaukomen oder Nachstar mit YAG-Laser möglich, bei Netzhauterkrankungen und bei Weitwinkelglaukomen mit der sogenannten Laser-Trabekuloplastik oder LTP. Lassen Sie sich von uns hierzu gerne ausführlich in einem persönlichen Gespräch beraten, wie mit einer Laserbehandlung Augen optimal therapiert werden können.

Laserbehandlungen bei Fehlsichtigkeiten

Laserbehandlungen bei Fehlsichtigkeiten

Neben der Behandlung von Erkrankungen kann der Laser auch eingesetzt werden, wenn eine Fehlsichtigkeit vorliegt. Bei dieser Art der Korrektur von einer Fehlsichtigkeit spricht man von einer refraktiven Hornhautlaseroperation. Sollten Sie sich für diese Methode interessieren, wenden Sie sich an uns und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Kosmetische Lidoperationen in der Augenarztpraxis Dr. (RUS) Irina Hasewinkel

Wann sind kosmetische Lidoperationen nötig?

Das Erscheinungsbild eines Menschen wird besonders durch die Augen und somit auch durch die Augenlider entscheidend geprägt. Bei einem ersten Blickkontakt mit anderen Menschen fällt diese Region zuerst auf. Die Lider bestehen aus einem lockeren Bindegewebe, das in der Jugend straff und elastisch ist. Mit zunehmendem Alter lässt diese Elastizität jedoch nach. Dadurch kann sich Flüssigkeit einlagern, wodurch dann im Oberlidbereich die sogenannten "Schlupflider" und im Unterlidbereich die "Tränensäcke" entstehen. Die Tränensäcke entstehen durch den Vorfall von Fettgewebe aus der Augenhöhle. Aber auch bereits in jungen Jahren ist es möglich, dass sich Tränensäcke oder Schlupflider bilden. In diesem Fall sind diese Veränderungen anlagebedingt.

Kosmetische Lidoperationen

Der Gesichtsausdruck der betroffenen Personen wirkt oft müde oder traurig und führt zu einem deutlich älteren Erscheinungsbild. Außerdem drücken Sie mit ihrem Gewicht auf die Wimpernreihe des Oberlides. Die Folge davon sind Missempfindungen. Bei ausgeprägten Fällen kann es auch zu einer Einschränkung des Gesichtsfeldes kommen. Darunter versteht man den Raum, in dem das Auge zur optischen Wahrnehmung befähigt ist.

Behandlungsmöglichkeiten für Tränensäcke und Schlupflider

Die oberflächliche Pflege der betroffenen Region hat meistens keinen Effekt, da die Ursache in tieferen Gewebezonen liegt. Häufig bleibt als Lösung nur die kosmetische Lidstraffung, auch Blepharoplastik genannt. Bei einer Operation wird die überschüssige Lidhaut entfernt und das aus der Augenhöhle vordrängende Fettgewebe abgetragen. Ein solcher Eingriff wird ambulant und mit örtlicher Betäubung durchgeführt, ernste Komplikationen kommen extrem selten vor. Der Verband kann schon am nächsten Morgen abgenommen werden, es kann nur in manchen Fällen zu einer Blutung und Schwellung im lockeren Lidgewebe kommen, auch bekannt als "Veilchen".

Die Nachbehandlung besteht aus einer antibiotischen Augensalbe und dem Fädenziehen nach einer Woche. Zurück bleibt nur eine feine Narbe, die in einer kleinen Hautfalte verläuft und so beinahe unsichtbar ist. Da es sich um eine kosmetische Operation handelt, wird sie nicht von den Krankenkassen bezahlt und muss privat abgerechnet werden.

Ultraschall der Augen - Ultraschalluntersuchungen

  • Was ist Ultraschall?

    Ultraschall sind Schallwellen, die oberhalb der menschlichen Hörschwelle liegen. Sie liegen im Frequenzbereich zwischen 20kHz und 1 GHz. Es ist ein beliebtes Mittel der medizinischen Diagnostik, mittels Ultraschall Augen und andere Organe zu untersuchen und dabei ins Innere des Körpers zu blicken. Dabei können Veränderungen im Gewebe festgestellt werden.

  • Ultraschalluntersuchung des Auges

    Das Ultraschallgerät verfügt über einen Schallkopf, der in der Regel auf das geschlossene Auge gesetzt wird. Die ausgesendeten Schallwellen werden als Echo reflektiert, wodurch ein Bild generiert wird. So ist es für den Augenarzt möglich, die Strukturen im Auge und einen Teil der Augenhöhle zu erkennen. Da die Ultraschalluntersuchung schmerzfrei ist, kann sie beliebig oft wiederholt werden.

Ihr Weg zu uns


Kontatieren Sie uns!


Dr. (RUS) Irina Hasewinkel

Europastr. 11
72622 Nürtingen

Telefon: 07022 32888 07022 32888